Link verschicken   Drucken
 

P-Z

Projektwoche
Findet alle 2 Jahre statt,  im Wechsel mit dem  Schulfest.  Hierbei bieten Lehrer/innen, Eltern und Großeltern den Kindern verschiedene Projekte an.  Beispiele aus den letzten Jahren waren:  Spiele bauen, Filzen, Mittelalter, Drachen, Kochen, Handarbeiten, Tanzen, Flugzeuge, Fußball, Rund ums Fahrrad, Indianer, Basteln, Afrika, Malen, Holzarbeiten und noch vieles mehr . . . Das bereitet allen Beteiligten viel Vergnügen, da der Schulalltag unterbrochen wird.   
 
Rasselbandenstunden
Schulstunden, in denen der Verein Rasselbande die Betreuung der Grundschüler/innen übernimmt. Die Stadt finanziert diese Maßnahme freiwillig, da das Land zu wenig Lehrerstunden bereitstellt, um die Verlässliche Grundschule zu gewährleisten.
 
Schulelternbeirat (SEB) 

Der SEB ist das höchste Elterngremium der Schule. „Er unterstützt die Arbeit der Elternbeiräte beim Zusammenwirken der Schule und der Elternschaft." (Schulgesetz § 72)  Aus jeder Klasse wird ein Mitglied in den SEB entsendet. Der Vorstand des SEB besteht aus der/m Vorsitzenden und zwei weiteren Mitgliedern.
Der SEB tagt mindestens zweimal im Schuljahr.
Er ist u.a. Ansprechpartner für Schüler/innen-Eltern-Lehrer/innen- Probleme, die sich nicht in der Klasse lösen lassen, ist mitverantwortlich für ein angenehmes Schulklima und hält Informationen im Fluss.  
 
Schulkonferenz 

Für das Zusammenwirken von Schulleitung, Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern gibt es als wichtiges Organ die Schulkonferenz. Es ist ein Mitwirkungs- bzw. Beschlussgremium der Schule, in dem
Lehrer/innen und Eltern in gleicher Stärke (jeweils 8) vertreten sind. Elternvertreter/innen können sich durch den SEB als Mitglied der Schulkonferenz wählen lassen. Der Vorsitz der
Schulkonferenz liegt bei der Schulleitung. Die Schulkonferenz ist öffentlich, so dass alle Eltern an den Sitzungen teilnehmen können.   
 
Schulfest
Im Wechsel mit der Projektwoche findet alle  2 Jahre an einem Freitag-Nachmittag ein Schulfest statt. Für die Kinder ist die Anwesenheit verpflichtend. Jede Klasse bereitet einen Spielestand vor, so dass Spannung und Spaß garantiert sind. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls, meist vom Schulverein, gesorgt.    
 
Schulverein (SV)
Der SV verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke, die die Erziehung und Bildung der Schüler unterstützen. Der SV finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Überschüsse aus Veranstaltungen und Spenden aller Art. Weitere Informationen und eine Beitrittserklärung sind unter  zu finden.    
 
Schwimmunterricht
In den 3. Klassen fahren die Kinder zum Schwimmen zu dem Lehrschwimmbecken in der Gorch-Fock-Schule. Hierfür werden Eltern für die Begleitung im Bus benötigt.
 
T-Shirts
Es gibt Schul T-Shirts in den Größen 128 – 164 für 6,- über den Schulverein zu erwerben.
Erwachsene können sich ein T-Shirt im ATK Stickstudio – Lornsenstr.116 anfertigen lassen.  
 
Vera
Zentrale Vergleichsarbeiten in allen Grundschulen Schleswig-Holsteins im dritten Schuljahr. Die Vergleichsarbeiten finden üblicherweise im Frühjahr für die Fächer Deutsch und Mathematik statt.  Mehr Informationen erhalten Sie in einem Flyer des Bildungsministeriums unter  http://vera.lernnetz.de/content/download.php  oder/und http://vera.lernnetz.de   oder/und     
 
Verlässliche Grundschule

Für die Klassen 1 und 2 besteht eine Verlässlichkeit von 8.00 Uhr bis 11.45 Uhr und für die Klasse 3 und 4 von 8.00 Uhr bis 12.45 Uhr. In dieser Zeit findet in jedem Fall Unterricht statt. Nach diesen Zeiten kann evtl. der Unterricht ausfallen. Von 7.45 Uhr bis 8.00 Uhr gibt es den gleitenden Beginn, während dessen die Kinder sich beaufsichtigt im Klassenraum aufhalten können.
   
Website
Die Grundschule unterhält eine eigene Website unter www.grundschule-altgemeinde.de. Hier können  Sie alles Wissenswerte über unsere Schule erfahren und sich über verschiedene Aktivitäten in Text und Fotos informieren.   
 
Weihnachtsmärchen
Zum Ende des Jahres geht die gesamte Schule in ein Weihnachtsmärchen. An diesem Tag findet kein regulärer Unterricht statt.   
 
WPK  
Wahlpflichtkurse WPK werden in den Klassen 3 und 4 jeweils für ein Schulhalbjahr gewählt. Dies sind verschiedene Angebote z.B. Tanz, Theater, Jonglieren, Faustlos, Computer, Entspannung oder auch Trommeln.
 
Zahnärztliche Untersuchung  
Der Jugendzahnärztliche Dienst führt jährlich an der Schule eine zahnärztliche Untersuchung durch. Sollte ein Besuch bei der Zahnärztin/ beim Zahnarzt notwendig sein, so bekommt das Kind eine entsprechende Nachricht für die Eltern mit.  
 
Zeugniskonferenz
Diese Konferenz dient der Beratung und Festsetzung der Beurteilungen und Zensuren für das jeweilige Schulhalbjahr. Der/Die erste Elternvertreter/in der Klasse nimmt hieran teil.