Link verschicken   Drucken
 

Hurra! Endlich fängt die Schule für uns an!

22.10.2018

Am Mittwoch, den 22.08.2018 begann das Schulabenteuer für unsere neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler! Dieses Mal allerdings wegen des stetig wachsenden Andranges der Familienmitglieder in zwei „Schichten“ – die 1a und 1b kamen um 9.30 Uhr, die 1c wurde um 11 Uhr eingeschult. Jeweils eine Stunde vorher fand für die neuen Schüler noch der festliche Einschulungsgottesdienst statt.

 

Alle wollten bei der Einschulungsfeier dabei sein: Mütter, Väter, Geschwister, Großeltern, Patentanten, Patenonkel, und alle waren gekommen!

Die Hauptpersonen an diesem großen Tag waren jedoch die Kinder der 1a, der 1b und der 1c! Aufgeregt und gespannt, saßen sie in den ersten Reihen, festlich gekleidet, mit wunderhübschen Schultüten und den neuen Ranzen versehen.

 

Begrüßt wurden sie und alle Verwandten zunächst von unserer Rektorin Frau Jürgens. Alle Erstklässler/innen beantworteten die Frage, ob sie nun alle Lust auf die Schule und das Lernen hätten, mit einem lauten „Ja“! Dann öffnete sich der Theatervorhang und die neuen Schüler/innen wurden zusammen mit ihren Familien in die Savanne Afrikas entführt. Die Klasse von Frau Döring führte lebensnah und in bunten Kostümen die Geschichte vom „Löwen, der nicht schreiben konnte“ auf. „Der Löwe kann nicht schreiben, aber das stört ihn nicht, denn er kann brüllen und Zähne zeigen und mehr braucht es für ihn nicht. Eines Tages trifft er aber eine sehr schöne Löwin, die in einem Buch liest. Hier kommt er mit seinen Mitteln nicht so recht weiter, die Dame erwartet nämlich zunächst einmal einen romantischen Liebesbrief. Er bittet nacheinander den Affen, das Nilpferd und alle anderen Bewohner der Savanne um Hilfe. Die Briefe, die sie für ihn schreiben, lassen ihn aber vor Wut fast platzen. Soll er etwa mit der Löwin Bananen essen, oder im Fluss schwimmen und Algen sammeln? Aber glücklicherweise überzeugt sein verzweifeltes Brüllen die Löwin, die ihm von da ab das Schreiben beibringt.

Nun kam der Höhepunkt: Jedes Kind der 1a hörte seinen Namen und durfte nach vorne gehen. Dort wurde es von der Klassenlehrerin Frau Heincker herzlich mit einer Sonnenblume begrüßt. Danach waren die Kinder der 1b an der Reihe, die von Frau Augustin genauso in Empfang genommen wurden. Zum späteren Zeitpunkt beim zweiten Durchgang kamen die Kinder der 1c zu Frau Dierks nach vorn und wurden ebenfalls sehr herzlich aufgenommen.

Nach einem kräftigen Beifall marschierten die Schüler/innen in ihr neues Klassenzimmer und absolvierten dort endlich ihre allererste Schulstunde.

 

Die erwachsenen Besucher/innen labten sich derweil an dem leckeren Büfett, das auch in diesem Jahr fleißige Mütter und Väter aus den zweiten Klassen sowie der Schulverein ausrichteten. (Ganz großen Dank dafür auch an dieser Stelle!)

Nach etwa 30 Minuten wurden die Klassenzimmertüren geöffnet und die Eltern und anderen Verwandten konnten sich ansehen, wo ihre Kinder sitzen und was sie bereits gelernt hatten.

 

Einige Fotoaufstellungen später ging es dann ab nach Hause, um privat diesen aufregenden Tag ausklingen zu lassen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Hurra! Endlich fängt die Schule für uns an!

Fotoserien zu der Meldung


Einschulung 2018 (22.10.2018)