Link verschicken   Drucken
 

GSA-Olympiade am 26.06.18

02.07.2018

Nachdem es fast eine Woche lang kalt und regnerisch war, hatte das  Wetter heute glücklicherweise ein Einsehen. Zwar zeigte sich die Sonne erst am späteren Vormittag aber es regnete nicht und auch die Temperatur war angenehm, so dass einer tollen Sportolympiade nichts mehr im Weg stehen konnte.

Zuerst waren die Erst- und Zweitklässler/innen an der Reihe: Mit ihren Klassenlehrer/innen wanderten sie zum Sportplatz des Schulzentrums. Zwei Stunden später wurden sie abgelöst durch die Dritt- und Viertklässler/innen.

Beim Sportplatz angekommen, gab es erst einmal eine kleine Verschnaufpause. Manche Kinder zogen sich ihr Sportzeug an, andere aßen oder tranken etwas zur Stärkung.

Dann ging es los:

Klassenweise durchliefen die Kinder diese Stationen: Weitsprung, Weitwurf, Sprinten, Partnerballspiel, Fliesenspiel und das gemeinschaftliche Ball-in-der-Luft-Halten. Für die dritten und vierten Klassen gab es etwas Besonderes: Beim Partnerballspiel mussten „Wasserbomben“ geworfen und gefangen werden, was an dieser Station regelmäßig zu einem lauten Jauchzen führte. Diese tollen Stationen wurden von den Sportlehrerinnen Frau Kramarczik und Frau Meffert aufgebaut – vielen Dank!

Viele freiwillige Mütter und Väter hatten sich zudem für die Betreuung der Stationen bereit gefunden – sie erklärten den Kindern die Aufgaben, sie stoppten Zeiten, harkten den Sand glatt, führten Listen, maßen Entfernungen...

Ohne diese Hilfe wäre solch schönes Sportfest gar nicht möglich – deshalb einen riesigen Dank an diese Eltern!

 

Alle freuen sich auf die nächsten sportlichen Herausforderungen bei der GSA-Olympiade 2019!

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: GSA-Olympiade am 26.06.18

Fotoserien zu der Meldung


Olympiade 2018 (02.07.2018)